ANSBACH CONTEMPORARY 2018
2. BIENNALE FÜR ZEITGENÖSSISCHE KUNST IN ANSBACH

Responsive image
A nsbach Contemporary - Sechs Wochen zeitgenössische Kunst in der Residenzstadt Ansbach

Vom 17. August bis 30. September 2018 findet in Ansbach die zweite Biennale für zeitgenössische Kunst in der Residenzstadt, die Ansbach Contemporary 2018, statt. Für sechs Wochen wird die Stadt Ansbach zum Schauplatz und Austragungsort der Biennale mit überregionaler Strahlkraft.

Wegen der überaus positiven Resonanz bei der Premiere im Jahr 2016 hat sich die Stadt Ansbach entschieden dieses Kunstprojekt, in Form einer Biennale, nun alle zwei Jahre auszutragen und sukzessive weiterzuentwickeln.

Zur Erinnerung: Im Jahr 2016 lockten die Werke von 18 jungen Künstlerinnen und Künstlern verschiedenster zeitgenössischer Strömungen aus ganz Deutschland mehr als 4000 Besucher nach Ansbach.

In Zusammenarbeit mit dem Initiator und Künstler Johannes Vetter aus Ornbau und dem Düsseldorfer Kulturmanager Ihsan Alisan werden diesmal Künstler aus ganz Deutschland eingeladen; außerdem nimmt im Jubiläumsjahr der Städtepartnerschaft auch eine Künstlerin aus Anglet teil.


AKTUELLES

Eröffnung

Fr. 17. August 18:30 Uhr
mit Performance von Taka Kagitomi
im Kunsthaus Reitbahn 3

Performance | Interaktionen

Sa. 18. August, 13:00 Uhr
Swaantje Güntzel - Interaktion im Stadtgebiet


Sa. 15. Sept, 20:00 Uhr
Patrycja German - Interaktion/Performance zur Grünen Nacht


Mi. 26. Sept - Sa. 29. Sept, ganztägig
Doris Weinberger - Kiosk III - Interaktion - Vorplatz Brückencenter


23

Künstler

3

Orte

7

Wochen


Responsive image
ÖFFNUNGSZEITEN:

Mo/Di : geschlossen
Mi : 10:00–13:00 und 14:00-17:30
Do : 14:00–17:30
Fr : 14:00–17:30
Sa : 10:00–13:00 und 14:00-17:30
So : 14:00–17:30



FOLGE UNS AUF FACEBOOK fb

Copyright Ansbach Contemporary | developed by Kamil | IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG